Melodram | USA 2004 | 115 Minuten

Regie: Jay Russell

Während seine Kollegen verzweifelt versuchen, einen verletzten Feuerwehrmann aus einem brennenden Gebäude zu retten, rekapituliert dieser im Todeskampf seinen beruflichen Werdegang. Das emotional manipulative Melodram glorifiziert die Selbstaufgabe als Bestimmung und erschöpft sich in pathetischen Heldenfiguren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LADDER 49
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Jay Russell
Buch
Lewis Colick
Kamera
James L. Carter
Musik
William Ross · Robbie Robertson
Schnitt
Bud S. Smith · M. Scott Smith
Darsteller
Joaquin Phoenix (Jack Morrison) · John Travolta (Captain Mike Kennedy) · Jacinda Barrett (Linda Morrison) · Robert Patrick (Lenny Richter) · Morris Chestnut (Tommy Drake)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Cutters sowie ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.).

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Man sagt, dass das ganze Leben noch einmal im Zeitraffer vor dem (geistigen) Auge ablaufen würde, wenn dem Gehirn noch genügend Zeit bliebe, das nahe Ende zu realisieren. Jack Morrison liegt verletzt im Inferno. Zwar hat er eben wieder einen Menschen aus einem brennenden Gebäude gerettet, doch er selbst fand die rettende Leiter nicht mehr. Statt dessen stürzte er mehrere Meter tief, wo er jetzt verletzt und regungslos liegt und in die Flammen starrt, jenem Element, das er über Jahre hinweg so erfolgreich bekämpfte und dem er nun selbst zum Opfer zu fallen droht. Ein Feuerwehrmann lebt für seinen Beruf und für sonst nichts. Das lernt man nicht erst in Jay Russells Film „Im Feuer“. Als

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren