Russlands Albtraum - Der Untergang der Kursk

- | Deutschland 2002 | 52 Minuten

Regie: Christian Schulz

Die Explosion an Bord des russischen Atom-U-Boots "Kursk" am 12.8.2000 während eines Tauchgangs, bei der die meisten Besatzungsmitglieder getötet wurden, und die vergeblichen Rettungsversuche verletzte das angeschlagene russische Selbstvertrauen nachhaltig. Der Film zeichnet die Chronologie der Ereignisse nach. Während sich offizielle Stellen damit begnügten, dass ein explodierender Torpedo die Katastrophe ausgelöst habe, fragt er nach tieferen Ursachen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Christian Schulz
Buch
Christian Schulz
Kamera
Sebastian Hattop
Länge
52 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren