Horror | USA 2005 | 93 Minuten

Regie: Darren Lynn Bousman

Fortsetzung eines perfiden Todesspiels, bei dem die Polizei via Monitore hilflos mitverfolgen muss, wie acht Gefangene, darunter der Sohn des leitenden Beamten, in einem verlassenen Haus um ihr Überleben kämpfen. Lose an einschlägigen Genreklassikern angelehnter Terrorfilm, der weder formal noch inhaltlich an den ersten Teil ("Saw", 2004) anknüpfen kann und sein Potenzial an ein krudes Konzept verschenkt.

Filmdaten

Originaltitel
SAW II
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Darren Lynn Bousman
Buch
Darren Lynn Bousman · Leigh Whannell
Kamera
David A. Armstrong
Musik
Charlie Clouser
Schnitt
Kevin Greutert
Darsteller
Donnie Wahlberg (Eric Mason) · Shawnee Smith (Amanda) · Tobin Bell (Jigsaw) · Franky G (Xavier) · Glenn Plummer (Jonas)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f (DVD: 16 & 18)
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras der Special Edition (2 DVDs) umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs zusammen mit den Hauptdarstellern Donnie Wahlberg und Beverly Mitchell sowie eine interessante Kurzdoku über das visuelle Konzept des Films und einen Storyboard/Film-Vergleich zu vier Szenen (11 Min.). Der Film ist zudem in einer etwa sieben Minuten kürzeren "FSK 16"-Variante auf DVD erschienen.

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD6.1 engl., DD5.1 dt., dts6.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Auch wenn man zu den Glücklichen gehört, die die Attacken eines Serienkillers überlebten, kann man doch nie sicher sein, dass der Mörder sein Werk nicht irgendwann einmal vollenden wird. Da die Produzenten des Low-Budget-Terrors „Saw“ (fd 36 902) nach dessen unerwartetem Erfolg ein gewinnträchtiges Potenzial witterten, rückt in „Saw 2“ nun die einzige Überlebende des „Jigsaw“-Mörders ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Als eine von acht Personen findet sich Amanda in einem alten Gemäuer wieder, dessen Türen und Fenster sicher verrammelt und luftdicht verschlossen sind und dessen solide Wände langsam ein tödliches Nervengas ausdünsten. Während die anderen noch verzweifelt über den Grund ihrer Gefangenschaft rätseln, erkennt di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren