Bullfighter - Irgendwo in Mexiko

- | USA 2000 | 85 Minuten

Regie: Rune Bendixen

Nachdem ein begeisterter französischer Stierkampf-Fan versehentlich den Tod der Tochter des Paten verschuldet hat, muss er vor den Killern des Gangsterkönigs von Mexiko in die USA fliehen. Noch mehr Probleme bereitet ihm eine Engelserscheinung, die von der Wiederkunft des Messias faselt. Ein durchgeknallter Film, in dem wenig zusammenpasst, die Charaktere zu uninteressant sind. Das Buch bekommt nie den überbordenden Plot in den Griff, versucht es sich doch an einer Rächergeschichte im visuellen Stil der 1970er-Jahre, die mit dem ironischen Pistolero-Mythos der 1990er-Jahre gekreuzt wird, wobei alles durch eine nicht weiter ausformulierte Erlösungsfantasie getoppt werden soll.

Filmdaten

Originaltitel
BULLFIGHTER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Rune Bendixen
Buch
Rune Bendixen · Hunter Carson · L.M. Kit Carson · Majken Gilmartin
Kamera
Ronn Schmidt
Musik
Rune Bendixen
Schnitt
Kathryn Himoff
Darsteller
Michelle Forbes (Mary) · Olivier Martinez (Jack) · Michael Parks (Cordobes) · Donnie Wahlberg (Chollo) · Jared Harris (Jones)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Weihnachtsgeschichte mit der Storyline von Roberto Rodriguez’ „El Mariachi“ (fd 30 354) zu kreuzen, erfordert Mut. Wenn dann allerdings auch noch der letzte Ritter des Templerordens bemüht wird, ist eine gehörige Portion Übermut im Spiel. Nachdem der begeisterte französische Stierkampf-Fan Jack (sprich: Jacques) versehentlich den Tod der Tochter des Paten verschuldet ha

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren