Krimi | Frankreich 2005 | 129 Minuten

Regie: Dominik Moll

Das Leben eines jungen Paars in Südfrankreich läuft aus dem Ruder, als der Chef des Mannes mit seiner Frau zu Besuch kommt und diese nichts unversucht lässt, die Ehe der Gastgeber zu zerrütten. Sie sät Zweifel an der Treue des Mannes und begeht in dessen Gästezimmer Selbstmord, wobei ihr unseliger Geist auf die jüngere Frau überzugehen scheint. Virtuos jongliert das subversive Ehedrama mit Krimi-, Thriller- und Horror-Elementen und erzählt vom Einbruch (selbst-)zerstörerischer Elemente in eine bürgerliche Existenz. Voller psychologischer Finessen, oszilliert der Film zwischen Realität, Wunsch- und Albtraum und bringt seine Wirkung dank des virtuosen Zusammenspiels der Darsteller zur Entfaltung. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LEMMING
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2005
Regie
Dominik Moll
Buch
Gilles Marchand · Dominik Moll
Kamera
Jean-Marc Fabre
Musik
David Whitaker
Schnitt
Mike Fromentin
Darsteller
Laurent Lucas (Alain Getty) · Charlotte Gainsbourg (Bénédicte Getty) · Charlotte Rampling (Alice Pollock) · André Dussolier (Richard Pollock) · Jacques Bonnaffé (Nicolas)
Länge
129 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Alamode (1:1,85/16:9/Dolby Digital 2.0)
DVD kaufen

Diskussion
Der legendenumrankte Massensuizid des titelgebenden Nagetiers wird in „Lemming“ schon recht früh als „absurde romantische Theorie“ abgetan. Was der Wirkung der Metapher jedoch keinen Abbruch tut: Wenn zu Beginn des Films ein halbtoter Lemming im Abflussrohr einer südfranzösischen Küchenspüle steckt, dann versteht man dies als beunruhigendes Signal für den Einbruch des Irrationalen und Morbiden in die geregelten Verhältnisse eines vermeintlich kontrollierbaren Lebens. Denn das sympathische Ehepaar Getty, dem der entsprechende Siphon gehört, wirkt wie der perfekte Beleg für die These, dass man die eigene Existenz und das eigene Glück selbst in der Hand hat. Voller Vertrauen, Respekt und Zärtlichkeit gehen die beiden miteinander um; während Alain als Ingenieur für Hausautomatik fliegende Überwachungskameras konstruiert, verbringt Bénédicte ihre Tage damit, den Haushalt zu besorgen und sich am neuen Wohnort in Südfrankreich einzuleben. Das gemeinsame Glück scheint durch nichts zu erschüttern zu sein – bis zu dem Abend, an dem sich Alains Boss Richard Pollock und seine Frau Alice – wohlgemerkt selbst – zum Essen einladen und das Wohnzimmer der Gettys als Schauplatz eines peinlichen Ehekrachs nutzen. Ihren desastr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren