Die Bagdadbahn - Teil 1 und 2

- | Deutschland/Frankreich/Türkei 2006 | 103 (51 & 52) Minuten

Regie: Roland May

Im Jahr 1903 wurde mit dem Bau der 2600 Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Konstantinopel und Bagdad unter Führung deutscher Ingenieure und finanziert durch die Deutsche Bank begonnen. Die Dokumentation beschreibt die Entwicklung des technologischen Abenteuers, durch das Großbritannien seinen Einfluss in der Region gefährdet sah und Spione und Saboteure, u.a. den legendären Lawrence von Arabien, auf das Unternehmen ansetzte. Anhand von Archivmaterial, Zeitzeugen und nachgestellten Szenen wird die wechselvolle Entwicklung der Bahnlinie nachgezeichnet, deren Bau nach dem Ersten Weltkrieg zum Erliegen kam, da Deutschland und das Osmanische Reich zu den Verlierermächten gehörten. Erst 40 Jahre später wurde die Strecke fertiggestellt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Frankreich/Türkei
Produktionsjahr
2006
Regie
Roland May
Buch
Roland May · Chiara Sambucchi
Kamera
Björn Kurt · Patrick Popow
Darsteller
Cay Helmich (Gertrude Bell) · Martin Klemrath (Ingenieur Mielke) · Rüdiger Kuhlbrodt (Ingenieur Meissner)
Länge
103 (51 & 52) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
PolarFilm (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren