Freedom Writers

Drama | USA/Deutschland 2007 | 123 Minuten

Regie: Richard LaGravenese

Eine neue Englischlehrerin an einer amerikanischen Problemschule kann die milieugeschädigten Kinder zu einer Gemeinschaft einen, indem sie sie veranlasst, ihre Erlebnisse im alltäglichen "Straßenkampf" zu dokumentieren. Das von einer überzeugenden Hauptdarstellerin geprägte pädagogische Märchen bemüht sich nach einer wahren Begebenheit, jede Art von Sozialkitsch zu vermeiden, erfüllt aber auf Grund des Sujets zwangsläufig auch die Klischees des Genres. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
FREEDOM WRITERS
Produktionsland
USA/Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Richard LaGravenese
Buch
Richard LaGravenese
Kamera
Jim Denault
Musik
Mark Isham · RZA
Schnitt
David Moritz
Darsteller
Hilary Swank (Erin Gruwell) · Patrick Dempsey (Scott Casey) · Scott Glenn (Steve) · Imelda Staunton (Margaret Campbell) · April Lee Hernandez (Eva)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Hauptdarstellerin Hilary Swank sowie ein Feature mit vier im Film nicht verwendeten Szenen (11 Min.).

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wie aus dem Ei gepellt steht die neue Englischlehrerin vor ihren Schülern, die bislang vornehmlich gelernt haben, nicht allzu viel vom Leben zu erwarten. Es sind fast durchweg Jugendliche aus den armen Familien von Long Beach, und was ihnen an Hoffnung fehlt, scheint Erin Gruwell mit falschen Illusionen ausgleichen zu wollen. Im Kollegium wird ihr Enthusiasmus für den integrativen Ansatz der Schulbehörde bestenfalls belächelt und schlimmstenfalls als Verrat an den Kindern, die etwas lernen wollen, abgetan. Gruwells Vorgesetzte macht keinen Hehl daraus, dass sie weder Geld noch Mühe auf die hoffnungslosen Fälle verschwenden wird. Also nimmt die junge

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren