Jindabyne - Irgendwo in Australien

- | Australien 2006 | 123 Minuten

Regie: Ray Lawrence

Bei einem Angelausflug in den australischen Bergen entdecken vier Männer die Leiche einer ermordeten jungen Eingeborenen, lassen sich bei ihrem Freizeitvergnügen aber nicht stören, sondern melden den Fund erst am Ende des Wochenendes. Nach ihrer Rückkehr führt ihr Verhalten zu Kontroversen und enthüllt seelische Verletzungen aller Beteiligten. Der ambitionierte, auf einer Short Story von Raymond Carver beruhende Film weiß die Brisanz seines Themas nicht vollends auszuloten und puffert sie durch einen bemüht-versöhnlichen Schluss zur sanften Gesellschaftskritik ab. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JINDABYNE
Produktionsland
Australien
Produktionsjahr
2006
Regie
Ray Lawrence
Buch
Beatrix Christian
Kamera
David Williamson
Musik
Paul Kelly · Dan Luscombe
Schnitt
Karl Sodersten
Darsteller
Laura Linney (Claire Kane) · Gabriel Byrne (Stewart Kane) · Chris Haywood (Gregory) · Deborra-Lee Furness (Jude) · John Howard (Carl)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Sony (1:2,40/16:9/Deutsch DD 5.1/Engl.)
DVD kaufen

Diskussion
Ray Lawrence’ zweiter Spielfilm „Lantana“ (fd 35 680) gehörte zu einer internationalen Welle von Ensemblefilmen, die nach dem Erfolg von „Short Cuts“ (fd 30 588) mehrere skizzenhafte Handlungsstränge parallel entwickelten. Im Gegensatz dazu stellt der dritte Film des Australiers diese Methode gewissermaßen auf den Kopf, obwohl er mit „Short Cuts“ sogar die literarische Vorlage teilt. „Jindabyne“ basiert auf einer jener neun Kurzgeschichten Raymond Carvers, die Altman miteinander verknüpfte. Doch das Drehbuch reichert den Stoff, dessen Figurenzeichnung und Handlung in Carvers knapper Prosa auf ein sprödes Minimum beschränkt blieben – und sich eben deshalb bestens für Altman eigneten –, um zahlreiche zusätzliche Facetten an. „Jindabyne“ verlagert die Handlung in die titelgebende a

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren