The Tulse Luper Suitcases, Part III

- | Niederlande/Großbritannien/Spanien/Italien/Luxemburg 2003 | 120 Minuten

Regie: Peter Greenaway

Nach (auch erotischen) Abenteuern an der Nordsee verschlägt es Tulse Luper nach Turin, wo er in einem Turm inhaftiert wird, in dem die Koffer deportierter Juden lagern. Nach einer Zwischenstation in Venedig, findet er sich 1944 nach dem Einmarsch der Amerikaner in Rom in Budapest an der Seite des schwedischen Diplomaten Raoul Wallenberg wieder, der den Auftrag hat, Juden frei zu kaufen. Nach Kriegsende fallen beide den Russen in die Hände und werden verschleppt. Während Wallenberg spurlos verschwindet, wird Luper zum Spielball der Mächte am Vorabend des Kalten Krieges. Abschluss des dreiteiligen multivisuellen Tulse-Luper-Abenteuers, der einmal mehr mit dem eigenwilligen Gedankenkosmos des Regisseurs Greenaway konfrontiert.

Filmdaten

Originaltitel
THE TULSE LUPER SUITCASES, PART 3: FRAOM SARK TO THE FINISH
Produktionsland
Niederlande/Großbritannien/Spanien/Italien/Luxemburg
Produktionsjahr
2003
Regie
Peter Greenaway
Buch
Peter Greenaway
Kamera
Reinier van Brummelen
Musik
Borut Krzisnik
Schnitt
Elmer Leupen · Chris Wyatt
Darsteller
JJ Feild (Tulse Luper jung) · Roger Rees (Tulse Luper alt) · Stephen Billington (Tiulse Luper erwachsen) · Valentina Cervi (Cissie Colpitts) · Giovanni Capalbo (Heinkel)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren