Elizabeth - Das goldene Königreich

Historienfilm | Großbritannien/Frankreich 2007 | 115 Minuten

Regie: Shekhar Kapur

Fortsetzung von Shekhar Kapurs bildgewaltiger Biografie ("Elizabeth", 1998) über die britische Monarchin Elizabeth I. Äußeren Anfeindungen durch die katholischen Mächte auf dem Kontinent, vor allem durch Spanien, ebenso ausgesetzt wie der Bedrohung durch Attentäter im eigenen Land, hat Elizabeth schwer an ihrer Königswürde zu tragen. Außerdem bringt sie ihre Neigung zu Kapitän Sir Walter Raleigh, der seinerseits intime Bande zu einer Hofdame Elizabeths knüpft, an die Grenzen ihrer inneren Stärke. Von exzellenten Darstellern und einer opulenten visuellen Umsetzung getragenes historisches Drama um Spiele auf der Weltbühne der Macht und den Preis, den sie den Akteuren abverlangen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ELIZBETH: THE GOLDEN AGE | ELIZABETH: L'ÂGE D'OR
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Shekhar Kapur
Buch
William Nicholson · Michael Hirst
Kamera
Remi Adefarasin
Musik
Craig Armstrong · A.R. Rahman
Schnitt
Jill Bilcock
Darsteller
Cate Blanchett (Elizabeth) · Geoffrey Rush (Sir Francis Walsingham) · Clive Owen (Sir Walter Raleigh) · Rhys Ifans (Robert Reston) · Jordi Mollà (Philip II.)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Historienfilm

Heimkino

Verleih DVD
Universal (1:1,85/16:9/Deutsch DD 5.1/Engl./Ung.)
DVD kaufen
Diskussion
Shekhar Kapurs „Elizabeth“ (fd 33 398) hatte 1998 mit der Krönung der legendären Monarchin noch da aufgehört, wo deren Biografie sonst für Filmemacher erst richtig interessant wurde. Die Fortsetzung „Elizabeth – Das goldene Königreich“ greift nun neun Jahre nach dem Original jene Facetten des Elizabeth-Mythos auf, die im Abenteuerkino bereits ausgesponnen wurden: die Spekulationen um eine Liebschaft der Königin mit dem staatlich sanktionierten Piraten Sir Walter Raleigh und vor allem die Seeschlacht gegen die Armada, mit der sich der schwelende Machtkampf zwischen dem spanischen Imperium und dem aufstrebenden britischen Königreich zugunsten Elizabeths I. entschied. Der Film begleitet seine Titelfigur auf dem mühevollen, mit Zweifeln und Anfechtungen gepflasterten Weg zu diesem Triumph, der tödliche Gefahren bereithält – nicht nur wegen der äußeren Anfeindung durch die katholischen Gegner auf dem Kontinent, sondern auch aufgrund der latenten Bedrohung der Monarchin durch gegenreformatorische Attentäter im eigenen Reich, die statt des protestantischen „Bastards“ lieber die von Eliz

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren