P.S. Ich liebe dich

- | USA 2007 | 126 Minuten

Regie: Richard LaGravenese

Ein unerwartet verstorbener Mann erfüllt gegenüber seiner jungen Ehefrau das Versprechen, sie nie zu verlassen, indem er ihr regelmäßig Briefe aus dem "Jenseits" zukommen lässt, die ihre unsicheren Schritte lenken und sie auf ihr neues Leben vorbereiten. Die hemmungslos romantische Liebesgeschichte reiht sich in die gute Tradition anrührender Geisterfilme ein, wobei der Film nicht rational hinterfragt werden will, sondern allein durch seinen emotionalen Gehalt Bestand hat. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
P.S. I LOVE YOU
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Richard LaGravenese
Buch
Richard LaGravenese · Steven Rogers
Kamera
Terry Stacey
Musik
John Powell
Schnitt
David Moritz
Darsteller
Hilary Swank (Holly Kennedy) · Gerard Butler (Gerry Kennedy) · Gina Gershon (Sharon McCarthy) · Lisa Kudrow (Denise Hennessey) · Harry Connick jr. (Daniel Connelly)
Länge
126 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Tobis/Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universum (16:9, 1.85:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Richard LaGravenese beginnt seinen Film mit einem Ausflug in die Boulevardkomödie. Ein Ehepaar kehrt in die beengten Verhältnisse seiner New Yorker Wohnung heim und vertreibt die im Lauf des Abends angestaute dicke Luft durch heftige Gefühlsventilation. Worum sich der lebhafte Streit genau dreht, bleibt der Fantasie des Zuschauers überlassen, doch lernt er das Paar dafür umso genauer kennen. Als sich der Ehekrach mit einer überschwänglichen Versöhnung zum Guten wendet, hat man bereits das Gefühl, zur Familie zu gehören. Entsprechend unerwartet kommt der Sturz ins Tragische: In der nächsten Sequenz trägt eine am Boden zerstö

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren