Ein einziger Augenblick

Drama | USA 2007 | 102 Minuten

Regie: Terry George

Ein Vater verliert sein Kind durch einen Unfall, bei dem der Verantwortliche Fahrerflucht begeht. Das Drama zeigt die tragisch ineinander verwobenen Schicksale beider Männer, die die Zerbrechlichkeit menschlicher Existenzen reflektieren und Fragen nach dem Umgang mit Schuld und Leid aufwerfen. Bemühtes Drama, bei dem auch die hervorragenden Hauptdarsteller nicht über die überkonstruierte Handlung hinwegtäuschen können, wodurch der Film einen Gutteil seiner Glaubwürdigkeit einbüßt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RESERVATION ROAD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Terry George
Buch
John Burnham Schwartz · Terry George
Kamera
John Lindley
Musik
Mark Isham
Schnitt
Naomi Geraghty
Darsteller
Joaquin Phoenix (Ethan Learner) · Mark Ruffalo (Dwight Arno) · Jennifer Connelly (Grace Learner) · Mira Sorvino (Ruth) · Elle Fanning (Emma Learner)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit sieben im Film nicht verwendeten Szenen (8 Min.).

Verleih DVD
Tobis/Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Tragödie, die am Anfang von „Ein einziger Augenblick“ steht, ist alltäglich: Ein Junge wird von einem Auto erfasst und stirbt, noch während der Fahrer des Unfallwagens davonrast. Solch ein Allerweltsereignis könnte, wie wir nur zu gut wissen, jedem von uns einen geliebten Menschen rauben, weshalb der Stoff dieses Films, um eindringlich zu wirken, eigentlich keiner dramatischen Betonung bedurft hätte. Doch Terry George, Regisseur und Co-Drehbuchautor, will die Tragik unterstreichen, indem er seinen Protagonisten aus ungewöhnlicher Fallhöhe ins Unglück stürzen lässt. Wenn man Professor Ethan Learner erstmals zu sehen bekommt, lauschen er und seine Frau stolz strahlend einem Konzert, bei dem ihr Sohn Josh Cello spielt. Goldenes Herbstlicht lässt die Küste Neuenglands, an der die Szene angesiedelt ist, als perfekte Bilderbuchidylle erscheinen, und nicht zufällig wird

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren