Closing the Ring - Geheimnis der Vergangenheit

- | Großbritannien/Kanada/USA 2007 | 113 Minuten

Regie: Richard Attenborough

Eine sich über fünf Jahrzehnte hinziehende Liebesgeschichte, die drei Männer, Freunde und ehemalige US-Luftwaffenflieger, an eine Frau bindet. Ein Film über die Macht der Liebe, der große Gefühle ansprechen möchte und dem man eine gewisse Liebenswürdigkeit nicht absprechen kann, der jedoch unter seiner kompliziert verschachtelten Erzähltechnik leidet und letztlich nur gediegene Unterhaltung mit nostalgischem Flair bietet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CLOSING THE RING | RICHARD ATTENBOROUGH'S CLOSING THE RING
Produktionsland
Großbritannien/Kanada/USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Richard Attenborough
Buch
Peter Woodward
Kamera
Roger Pratt
Musik
Jeff Danna
Schnitt
Lesley Walker
Darsteller
Shirley MacLaine (Ethel Ann) · Christopher Plummer (Jack) · Mischa Barton (junge Ethel Ann) · Gregory Smith (junger Jack) · Stephen Amell (Teddy Gordon)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Concorde/Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Marie kann nicht begreifen, warum der Tod des Vaters ihre Mutter so teilnahmslos lässt. Diese absolviert das Begräbnis als Pflichtübung, genehmigt sich anschließend einige Schnäpse und will mit ihren Erinnerungen alleine sein. Jack, ein alter Freund des Hauses, sieht nun den Zeitpunkt gekommen, der Tochter reinen Wein einzuschenken: Mutter Ethel Ann hat zwar ihren Mann begraben, nicht aber ihre große Liebe. Eine Rückblende führt die Handlung ins Jahr 1941, als sich drei Fliegerkadetten aus Michigan aufmachen, um in den Krieg zu ziehen. Teddy, Chuck und Jack eint nicht nur eine unverbrüchliche Freundschaft und ihre patriotische Ges

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren