Plötzlich Onkel

- | Deutschland 2008 | 88 Minuten

Regie: Michael Kreindl

Das Leben eines pedantischen, einzelgängerischen Automechanikers gerät ins Wanken, als er widerwillig auf die beiden kleinen Söhne seiner Schwester aufpassen muss. Er versucht, die Kinder in sein geregeltes Leben einzuzwängen, gewinnt aber zusehends Gefallen an dem Chaos, das sie verursachen, und mausert sich zum liebenswert-sympathischen Menschen. Gut gespielte, treffend beobachtete (Fernseh-)Familienkomödie, die sich auf die lustvolle Demontage des vermeintlichen Spießers konzentriert. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Michael Kreindl
Buch
Stefan Kuhlmann
Kamera
Roman Nowocien
Musik
Titus Vollmer
Schnitt
Haike Brauer
Darsteller
Fritz Karl (Hannes Herbst) · Elena Uhlig (Esther Wortmann) · Tina Ruland (Lilli Schneider) · Paul von Kunhardt (Jonathan Wortmann) · Orlando Lenzen (Bruno Wortmann)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren