Familie zu verkaufen

- | Frankreich/Russland 2004 | 105 Minuten

Regie: Pavel Lounguine

Um an das Geld wohlhabender Auslandsrussen zu kommen, gründet ein junger Abenteurer eine Firma für Familienzusammenführung und verspricht, Menschen aufzuspüren, die seit dem Zweiten Weltkrieg als vermisst gelten. Da seine Klienten ihre Verwandten in der Ukraine glauben, wird er dort fündig, da sich die Bewohner eines entlegenen Dorfs gegen Entgelt als die verschollenen Verwandten ausgeben. Solide inszenierte, überzeugend gespielte Komödie mit burlesken Zügen, die das Bild einer auf Lüge und Korruption aufgebauten Gesellschaft zeichnet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BEDNEYE RODSTVENNIKI
Produktionsland
Frankreich/Russland
Produktionsjahr
2004
Regie
Pavel Lounguine
Buch
Gennadi Ostrowski
Kamera
Michail Kritchman
Musik
Michel Arbatz · Roch Havet · Youval Micenmarcher · Poslie Odinadtsati · Klezmatsters
Schnitt
Sophie Brunet
Darsteller
Konstantin Chabenski (Edik Letov) · Natalia Koliakanova (Regina) · Leonid Kanievsky (Baruch) · Esther Gorintin (Esther) · Otto Tausig (Samuel)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren