Shopping-Center King - Hier gilt mein Gesetz

Komödie | USA 2009 | 86 Minuten

Regie: Jody Hill

Ein unsympathischer Wachdienstleiter einer amerikanischen Mall, der gerne bei der Polizei arbeiten würde, sieht seine Chance gekommen, als das Einkaufscenter von einem Exhibitionisten heimgesucht wird. Dabei kommt er aber dem ermittelnden Polizei-Detective in die Quere, der ebenfalls nach Höherem strebt. Der Film ist ein zweifelhafter Versuch, die Genrekonventionen der Komödie zu sprengen. Dabei schwingt er sich weder zur Parodie noch zur Satire auf, sondern gefällt sich in rabulistischen Seitenhieben gegen eine konturlose "political correctness". - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
OBSERVE AND REPORT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Jody Hill
Buch
Jody Hill
Kamera
Tim Orr
Musik
Joseph Stephens
Schnitt
Zene Baker
Darsteller
Seth Rogen (Ronnie Barnhardt) · Ray Liotta (Det. Harrison) · Michael Peña (Dennis) · Anna Faris (Brandi) · Dan Bakkedahl (Mark)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Lediglich die Extras der BD enthalten eine allerdings nur englische Audiodeskription für Sehbehinderte, einen "Bild-im-Bild"-Audiokommentar mit Regisseur Jody Hill und den Darstellern Seth Rogen und Anna Faris sowie ein Feature mit 17 im Film nicht verwendeten Szenen (27 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, DTrueHD engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Kaum ist „Der Kaufhaus Cop“ (fd 39 192) aus den Kinos verschwunden, präsentiert Drehbuchautor und Regisseur Jody Hill den nächsten Wachmann einer Einkaufspassage mit übertriebenen Ambitionen. Doch welch ein Unterschied hinsichtlich Konzept und Charakterisierung! Kevin James legte im Vorgänger seinen pummeligen Sicherheitsbeamten als sympathische Figur an, die bei allen körperlichen Schwächen elegant und schnittig auf einem Elektroroller durch die Mall glitt und zur Identifikation einlud. Seth Rogen, der in „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ (fd 37 246), „Superbad“ (fd 38 337), „Beim ersten Mal“ (fd 38 275) und zuletzt in „Ananas Express“ (fd 38 970) noch gutmütige, liebenswerte Verlierer spielte, interpretiert seine Titelfigur nun als Gegenentwurf zum „Kaufhaus Cop“, aber auch zu seinen früheren Rollen: dick, frustriert, größe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren