Schwule Mütter ohne Nerven

- | Spanien 2005 | 101 Minuten

Regie: Manuel Gómez Pereira

Den Tag, an dem in Spanien die Ehe zwischen Homosexuellen legalisiert wird, wollen fünf junge Männer mit einer Massenhochzeit feiern. Das stellt ihre durchaus liberalen Mütter vor Probleme, da ihnen der Klassenunterschied zwischen den Partnern nicht behagt, sie selbst schon einmal mit einem der Schwiegersöhne im Bett waren und ein Streit des Hotelpersonals die Feier torpediert. Amüsant-schwungvolle Geschlechter-Komödie, die sich nicht nur durch Sujet, Inszenierung und Besetzung als Hommage an Pedro Almodóvar zu erkennen gibt.

Filmdaten

Originaltitel
REINAS
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2005
Regie
Manuel Gómez Pereira
Buch
Yolanda Garcia Serrano · Joaquín Oristrell
Kamera
Juan Amorós
Musik
Bingen Mendizábal
Schnitt
José Salcedo
Darsteller
Verónica Forqué (Nuria) · Carmen Maura (Magda) · Marisa Paredes (Reyes) · Mercedes Sampietro (Helena) · Betiana Blum (Ofelia)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren