Stille Jagd

- | Frankreich 2004 | 99 Minuten

Regie: Orso Miret

Ein junger Franzose verbringt mit seiner schwangeren Verlobten den Urlaub in seinem korsischen Heimatdorf und geht mit Jugendfreunden auf die traditionelle Wildschweinjagd. Dabei wird er Zeuge eines Mordes und wird in einen tiefen Konflikt mit französischer Rechtsstaatlichkeit und der korsischen Tradition des Schweigens gestürzt. Psychologisch stimmig, weiß der Film eindrucksvoll, das innere Drama seines Protagonisten durch furiose Jagdszenen zu visualisieren, in denen das zivilisatorische Prinzip mit seinen archaischen Wurzeln konfrontiert wird. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE SILENCE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Orso Miret
Buch
Roger Bohbot · Orso Miret · Agnès de Sacy
Kamera
Olivier Chambon
Musik
Reno Isaac
Schnitt
Agnès Bruckert · Bénédicte Brunet
Darsteller
Mathieu Demy (Olivier) · Natacha Régnier (Marianne) · Thierry de Peretti (Vincent) · Muriel Solvay (Kassiererin) · Angèle Massei (Maddane)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren