Wie ich meine Unschuld verlor

- | Frankreich/Tadschikistan 2006 | 90 Minuten

Regie: Jamshed Usmonov

Ein junger Mann, der auch nach drei Monaten seine Ehe noch nicht vollziehen kann, kann dieses Defizit in der tadschikischen Hauptstadt ausgleichen. Am anderen Tag wird er mit dem Lebensgefährten seiner Bettgefährtin konfrontiert, der ihn in seine kriminellen Geschäfte verwickelt. Der beeindruckende Film bedient weder sozialromantische noch psychologische Bedürfnisse, erzählt vom allumfassenden Verlust der Unschuld seines Protagonisten sowie von den unwiederbringlichen Verlusten, die mit dem Eintritt ins Leben der Erwachsenen verbunden sind. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
POUR ALLER AU CIEL IL FAUT MOURIR | BIHISHT FAQAT BAROI MURDAGON
Produktionsland
Frankreich/Tadschikistan
Produktionsjahr
2006
Regie
Jamshed Usmonov
Buch
Jamshed Usmonov
Kamera
Pascal Lagriffoul
Musik
Pierre Aviat
Schnitt
Jacques Comets
Darsteller
Khurshed Golibekov (Kamal) · Dinara Drukarowa (Vera) · Maruf Pulodzoda (Veras Mann)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren