Die Seele eines Mörders

Kriegsfilm | Deutschland 2009 | 90 Minuten

Regie: Peter Keglevic

Die Ermordung einer Anwaltsgehilfin jüdisch-jemenitischer Herkunft löst eine komplizierte Mordermittlung aus, bei der die abgrundtiefe Feindschaft zweier Familien ans Tageslicht kommt, deren Verästelungen weit in die Vergangenheit reichen. Es kommt der Verdacht auf, dass die Tote ein Doppelleben führte, ihren Chef erpresste und ein kleines Mädchen in diesem Zusammenhang möglicherweise entführt sein könnte. In Jerusalem und Tel Aviv angesiedelter Kriminalfilm nach einem Roman der israelischen Autorin Batya Gur, die zwar Einblicke in die israelische Gesellschaft und deren Geschichte gewährt, aber arg diplomatisch bleibt. Die Motive des Mörders werden erläutert, doch sein Innenleben wird allzu brav buchstabiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Peter Keglevic
Buch
Wolfgang Stauch
Kamera
Stefan Unterberger
Musik
Jürgen Ecke
Schnitt
Moune Barius
Darsteller
Heiner Lauterbach (Michael Ochajon) · Dvir Bendek (Dani Balilati) · Marie-Lou Sellem (Ada Efrati) · Nicole Heesters (Klara Benesch) · Joachim Bliese (Efraim Benesch)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriegsfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren