Everybody's Fine

Drama | USA/Italien 2009 | 99 Minuten

Regie: Kirk Jones

Ein verwitweter Rentner macht sich auf den Weg, um nacheinander seine erwachsenen Kinder zu besuchen. Die über Jahre gewachsene Distanz lässt sich indes nicht ohne weiteres überbrücken. Trotz seines spannenden Themas gelingt es dem Familienfilm nur mühsam, die Balance zwischen Understatement und Sentimentalität, leisem Humor und Kitsch zu finden. Einzelne, nicht zuletzt dank des starken Hauptdarstellers überzeugende Szenen vermögen jedoch immer wieder zu berühren. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
EVERYBODY'S FINE
Produktionsland
USA/Italien
Produktionsjahr
2009
Regie
Kirk Jones
Buch
Kirk Jones
Kamera
Henry Braham
Musik
Dario Marianelli
Schnitt
Andrew Mondshein
Darsteller
Robert De Niro (Frank Goode) · Drew Barrymore (Rosie) · Kate Beckinsale (Amy) · Sam Rockwell (Robert) · Lucian Maisel (Jack)
Länge
99 Minuten
Kinostart
18.03.2010
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit sieben so im Film nicht verwendeten Szenen (11 Min.).

Verleih DVD
Walt Disney/Miramax (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Er mäht den raspelkurzen Rasen noch etwas kürzer, möchte an der Fleischtheke ein extra feines Stück Fleisch und in der Gartenabteilung das Barbecue-Ungetüm für 600 statt 680 Dollar. Es ist der amerikanische Traum vom Eigenheim, den Frank Goode nach dem Tod seiner Ehefrau erwartungsvoll hegt und trimmt. Doch die Menschen, die diesen Traum beleben könnten, springen per Anrufbeantworter einer nach dem anderen ab: Die Ausreden seiner vier erwachsenen Kinder für das gemeinsame Wochenende steigern sich in ihrer Fadenscheinigkeit, und so trägt der herzkranke und flugängstliche Rentner seinen kleinen Trolley zur nächsten Bahnstation. Er will die missglückte Familienzusammenführung dann eben anders absolvieren, einzeln und mit Überraschungseffekt. Natürlich sind die Lebensumstände seiner gar nicht so überru

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren