Drachenzähmen leicht gemacht

Animation | USA 2010 | 98 Minuten

Regie: Dean Deblois

Seit Jahrhunderten kämpfen die Wikinger auf einer kleinen nordischen Insel gegen Drachen. Doch dann schließt ein junger Wikinger Freundschaft mit einem der feuerspeienden Reptilien. Der 3D-Film glänzt mit liebenswerten Figuren, pointiertem Dialogwitz und wunderschönen computeranimierten Bildern. Dabei erzählt er vom Mut, zu sich selbst zu stehen und anderen mit Neugier und Offenheit zu begegnen, und überzeugt durch Humor, furiose Actionszenen sowie die feine Porträtierung seiner jungen Hauptfigur und ihrer Probleme. - Sehenswert ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Dean Deblois · Chris Sanders
Buch
Dean Deblois · Chris Sanders
Musik
John Powell
Schnitt
David Teller
Länge
98 Minuten
Kinostart
25.03.2010
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 8.
Genre
Animation

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar der Regisseure und dem Produzenten Bonnie Arnold.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 2.35:1, DTrueHD engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wahnsinniger Zipper, Riesenhafter Albtraum, Tödlicher Nadder, Schrecklicher Schrecken: Diese beeindruckend grimmigen Namen der verschiedenen Drachenarten zeigen schon, dass mit dem „Ungeziefer“ nicht zu spaßen ist. Die monströsen Echsen suchen immer wieder die kleine, nordisch-schroffe Insel Berk heim, um sich Schafe zu krallen, und brennen dabei die Häuser nieder. Die Wikinger aus Berk sind allerdings auch nicht ohne: Drachentöten ist hier ein Volkssport. Je gefährlicher die Bestie ist, die man erlegt, um so mehr kann man bei der Dorfgemeinschaft „punkten“. Und punkten möchte auch der junge Hicks – bei seiner schlagkräftigen, durch und durch coolen Altersgenossin Astrid, vor allem aber bei seinem Vater, dem hünenhaften Dorfchef. Der schmächtige Junge bringt allerdings nicht gerade die besten Voraussetzungen mit,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren