David Wants To Fly

Dokumentarfilm | Deutschland/Österreich/Schweiz 2009 | 89 Minuten

Regie: David Sieveking

Persönliche Dokumentation, in der der Filmemacher seine Hinwendung und die anschließende Abkehr von der "Transzendentalen Meditation" schildert, wobei David Lynch als prominenter Anhänger der Meditationslehre eine wichtige Rolle spielt. Ohne übertriebene Polemik, aber mit klarem Blick für dogmatische und geschäftemacherische Auswüchse entwirft der Film ebenso erhellend wie unterhaltsam das Protokoll einer ernüchternden "Sinnsuche". (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DAVID WANTS TO FLY
Produktionsland
Deutschland/Österreich/Schweiz
Produktionsjahr
2009
Regie
David Sieveking
Buch
David Sieveking
Kamera
Adrian Stähli
Musik
Karl Stirner
Schnitt
Martin Kayser-Landwehr
Länge
89 Minuten
Kinostart
06.05.2010
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Neue Visionen (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren