Beilight - Biss zum Abendbrot

Komödie | USA 2010 | 82 Minuten

Regie: Jason Friedberg

Eine junge Frau zieht zu ihrem Vater in eine Kleinstadt und verliebt sich in einen blassen Jüngling, der jedoch mit einer anderen etwas anfängt. Dafür interessiert sich jetzt ein haariger Sonnyboy für sie, ohne dass das emotionale Hin und Her damit schon entschieden wäre. Bemühte Persiflage auf "Twilight - Biss zum Morgengrauen", die im Minutentakt langweilige Gags abfackelt und sich in simplem Nachstellen erschöpft. Ein halbgares Fließbandprodukt mit absolut talentfreien Darstellern, angereichert mit Grunz- und Furz-Humor und ungelenkem Slapstick. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
VAMPIRES SUCK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Jason Friedberg · Aaron Seltzer
Buch
Jason Friedberg · Aaron Seltzer
Kamera
Shawn Maurer
Musik
Christopher Lennertz
Schnitt
Peck Prior
Darsteller
Jenn Proske (Becca Crane) · Matt Lanter (Edward Sullen) · Chris Riggi (Jacob White) · Ken Jeong (Daro) · Diedrich Bader (Frank Crane)
Länge
82 Minuten
Kinostart
09.09.2010
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie
Diskussion
Es mag mit der allgemeinen Verflachung des konventionellen Unterhaltungsfilms einhergehen, vielleicht ist es aber auch schlicht nur eine Fußnote in den Verträgen der Major-Studios; denn wenn es eine Kontinuität im Genrekino gibt, dann ist es dessen „Endverwertung“ durch die Persiflage-Kompilation. Ob Agentenfilme, Slasher Movies, Sandalenfilme, romantische Komödien oder der Fantasyfilm: Am Ende steht immer der Witzfilm zum Genre von Aaron Seltzer und Jason Friedberg. Ende der 1990er-Jahre war das Team zunächst eher als Verfasser von Drehbüchern hervorgetreten, doch inzwischen destillieren sie nicht mehr nur die Absurditäten aus den Erfolgsfilmen, sondern inszenieren diese zune

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren