Resident Evil: Afterlife 3D

Action | Großbritannien/Deutschland/USA 2010 | 97 Minuten

Regie: Paul W.S. Anderson

Im dritten Sequel der lose auf einem Computerspiel beruhenden Action-Reihe "Resident Evil", in der eine geklonte Heldin gegen durch ein Virus zu menschenfressenden Untoten mutierte Menschen antritt, versucht die Hauptfigur, Überlebende des Virus in Sicherheit zu bringen. Ein teilweise durch amateurhafte Inzenierungsfehler wenig überzeugender Action-Parcours ohne jede erzählerische Substanz. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D
Produktionsland
Großbritannien/Deutschland/USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Paul W.S. Anderson
Buch
Paul W.S. Anderson
Kamera
Glen MacPherson
Musik
tomandandy
Schnitt
Niven Howie
Darsteller
Milla Jovovich (Alice) · Ali Larter (Claire Redfield) · Wentworth Miller (Chris Redfield) · Kim Coates (Bennett) · Shawn Roberts (Albert Wesker)
Länge
97 Minuten
Kinostart
16.09.2010
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Science-Fiction

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Eine Kauf- und Leihvariante der DVD sowie die Standard BD (2D) beinhalten indes einen Audiokommentar des Regisseurs und der Produzenten Jeremy Bolt & Robert Kulzer. Die BD (3D) enthält zudem ein Feature mit sechs im Film nicht verwendeten Szenen (7 Min.) [wahlweise in 3D abspielbar] sowie ein achtseitiges Booklet. Die BD (3D Premium Edition) enthält den Film mit einem Bild-im-Bild Kommentar, in dem Interviews und Informationsfeature zum laufenden Film abgerufen werden können, sowie ein ausführliches siebenteiliges "Making Of" (50 Min.). Nur die BD 3D Premium Edition ist mit dem Silberling 2011 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Constantin/Highlight (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Constantin/Highlight (16:9, 2.35:1, dts-HD engl./dt.), 3D: Constantin/Highlight (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Als drittes Sequel einer Filmreihe, die lose auf einem Computerspiel basiert, macht es „Resident Evil: Afterlife“ neuen Zuschauern schwer, in die Handlung einzusteigen. Vier Jahre, nachdem die Welt von menschenfressenden Untoten überschwemmt wurde, befindet sich die waffenstarrende Protagonistin Alice in Tokyo in der unterirdischen Zentrale der Firma Umbrella, die durch die Entwicklung eines Virus für die Katastrophe verantwortlich ist. Unzählige Doppelgängerinnen von Alice, offensichtlich Klone (was aber nicht weiter erläutert wird), kämpfen an ihrer Seite. Nachdem Alice die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren