Einfach zu haben

Komödie | USA 2010 | 92 Minuten

Regie: Will Gluck

Eine Schülerin lügt ihrer Freundin vor, sie habe bei einem One-Night-Stand ihre Jungfräulichkeit verloren, was eine heimliche Lauscherin alsbald in der ganzen Schule verbreitet. Zunächst ist die allseits geglaubte Lüge der Heldin ein willkommenes Mittel, um ihr Image als "Graue Maus" aufzupolieren, dann aber gewinnt die Angelegenheit eine fatale Eigendynamik. Unterhaltsam-freche High-School-Komödie mit pfiffigen Dialogen und guten Darstellern, die sich über die üblichen Genre-Albernheiten hinaus erstaunlich ernsthaft mit den Fallstricken der Pubertät auseinander setzt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
EASY A
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Will Gluck
Buch
Bert V. Royal
Kamera
Michael Grady
Musik
Brad Segal
Schnitt
Susan Littenberg
Darsteller
Emma Stone (Olive) · Penn Badgley (Woodchuck Todd) · Amanda Bynes (Marianne) · Dan Byrd (Brandon) · Thomas Haden Church (Mr. Griffith)
Länge
92 Minuten
Kinostart
11.11.2010
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Auf dem Höhepunkt ihrer moralischen Zerknirschung klappert Olive die örtlichen Kirchen ab. Sie sucht nach Unterweisung und findet entweder Bigotterie, die nicht mit sich reden lässt, oder einen Priester, der gerade Pause macht. Schließlich schleicht die Schülerin heim und tut das, was man von einem modernen Teenager eigentlich als Erstes erwarten würde: Sie setzt sich vor die Webcam und macht das Internet zu ihrem Beichtstuhl. Ob sie sich von dessen Gemeinde wirklich die Absolution erhofft? Auch dazu gehört eine Menge Gottvertrauen. Am Anfang dieser gewitzten Schulkomödie blickt Olive auf die Ereignisse zurück, die sie von einer grauen Maus zur Aussätzigen we

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren