Mal was anderes?

Komödie | Italien 2009 | 100 Minuten

Regie: Umberto Carteni

Ein junger Politiker, der als erster homosexueller Kandidat für die Wahl zum Bürgermeister einer norditalienischen Stadt antritt, gerät privat wie politisch in die Bredouille, als er eine Affäre mit seiner Vize-Kandidatin beginnt. Vergnügliche Komödie, die leichtfüßig Elemente der klassischen Screwball-Komödie mit denen der politischen Satire verbindet und vom Ringen um Toleranz für neue Formen des Zusammenlebens jenseits klassischer Familien- und Gender-Modelle erzählt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DIVERSO DA CHI?
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
2009
Regie
Umberto Carteni
Buch
Fabio Bonifacci
Kamera
Marcello Montarsi
Musik
Massimo Nunzi
Schnitt
Consuelo Catucci
Darsteller
Luca Argentero (Piero Bonutti) · Claudia Gerini (Adele Ferri) · Filippo Nigro (Remo) · Antonio Catania (Corazzo) · Giuseppe Cederna (Serafini)
Länge
100 Minuten
Kinostart
07.04.2011
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Die kokette Frage, die der deutsche Filmtitel suggeriert, ob es „Mal was anderes?“ sein dürfe, stellt sich für den jungen schwulen Politiker Piero mitnichten, als er entgegen seiner erklärten und seit Jahren zusammen mit seinem Partner Remo gelebten Homosexualität eines Tages mit einer Frau im Bett landet. Dieser Seitensprung ans „andere Ufer“ ist kein mutwilliger Akt, um erotisches Neuland auszutesten, sondern das Resultat ungewollter, aber bezwingender Leidenschaft, die allen Beteiligten denkbar ungelegen kommt. Und das nicht nur deshalb, weil Piero damit seine an sich harmonische Beziehung zu Rem

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren