Marco W. - 247 Tage im türkischen Gefängnis

- | Deutschland 2010 | 112 Minuten

Regie: Oliver Dommenget

Am letzten Tag eines Urlaubs, den ein 17-Jähriger mit seinen Eltern in der Türkei verbringt, wird er wegen angeblicher Vergewaltigung einer jungen Engländerin verhaftet. Der Prozess wird immer wieder verschleppt, und der junge Deutsche muss 247 Tage unter Schwerverbrechern im Gefängnis auf seine Freilassung warten. Souverän entwickeltes (Fernseh-)Drama nach einem authentischen Fall, der im Jahr 2007 die deutsche Öffentlichkeit bewegte. Trotz aller emotionalen Aufladung des Sujets bleibt der Film eng am autobiografischen Bericht des Jugendlichen und übt sich eher in dezenter Zurückhaltung als plakativ Emotionen zur Schau zu stellen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Oliver Dommenget
Buch
Johannes W. Betz
Kamera
Georgij Pestov
Musik
Mark Anthony Yaeger
Schnitt
Ingo Recker
Darsteller
Vladimir Burlakov (Marco W.) · Veronica Ferres (Martina W.) · Herbert Knaup (Ralf W.) · Luk Pfaff (Sascha W.) · David Ali Hamade (Nadir Canavar)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Lighthouse (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Lighthouse (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren