Die Möglichkeit einer Insel

- | Frankreich/Deutschland/Spanien 2008 | 85 Minuten

Regie: Michel Houellebecq

Der Nachfahre eines Propheten und Gründers einer Ufo-Sekte, ein Klon in der 25. Generation, der in einer unbewohnbar gewordenen Welt in einer Höhle lebt, vertieft sich in die Aufzeichnungen seiner Vorfahren und beschließt, seine Höhle zu verlassen, um ein Phänomen kennen zu lernen, das in den alten Schriften "Liebe" genannt wird. Ein schwer zugängliches Werk über Leere und Hoffnungslosigkeit, das die Erzählkonventionen unterläuft, dabei zu experimentellen Stilmitteln greift und die ungeteilte Aufmerksamkeit und Kontemplation des Zuschauers einfordert. Michel Houellebecq legt mit der Verfilmung seines Romans seine erste eigene Regiearbeit vor.

Filmdaten

Originaltitel
LA POSSIBILITE D'UNE ILE
Produktionsland
Frankreich/Deutschland/Spanien
Produktionsjahr
2008
Regie
Michel Houellebecq
Buch
Michel Houellebecq
Kamera
Eric Guichard · Jeanne Lapoirie
Musik
Mathis Nitschke
Schnitt
Camille Cotte
Darsteller
Benoît Magimel (Daniel) · Patrick Bauchau (der Prophet) · Jordi Dauder (Gérard) · Jean-Pierre Malo (Jérôme) · Ramata Koite (Marie)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren