Ein Tick anders

Drama | Deutschland 2010 | 87 Minuten

Regie: Andi Rogenhagen

Eine 17-Jährige, die unter dem "Tourette"-Syndrom leidet, gerät auf die schiefe Bahn, als ihr Vater arbeitslos wird und sie die Familie vor dem Ruin retten will. Die zwischen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenfilm schwankende Inszenierung weiß die Protagonisten zwar skurril zu porträtieren, verengt den Blick auf das "Tourette"-Syndrom aber allzu sehr auf eine Aneinanderreihung obszöner Wortschwalle. Während sich die Dramaturgie oft in Nebensträngen verliert, berühren die erfrischenden Darsteller und die poesievolle Kamera. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Andi Rogenhagen
Buch
Andi Rodenhagen
Kamera
Ralf M. Mendle
Musik
Ingo Kays
Schnitt
Nicole Kortlüke
Darsteller
Jasna Fritzi Bauer (Eva Strumpf) · Waldemar Kobus (Daniel Strumpf) · Victoria Trauttmansdorff (Mutter Strumpf) · Stefan Kurt (Onkel Bernie) · Renate Delfs (Oma Strumpf)
Länge
87 Minuten
Kinostart
07.07.2011
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren