Das Ende der Welt (2009)

- | Dänemark/Deutschland 2009 | 95 Minuten

Regie: Tomas Villum Jensen

Ein Däne erschießt ein dänisches Filmteam, das im Dschungel von Indonesien eine wundertätige Blume entdeckt hat, die ewiges Leben verheißt. Ein Psychiater und seine Assistentin reisen nach Jakarta, um ihren Landsmann, die im Gefängnis sitzt, nach Hause zu geleiten - eine heikle Mission, da mit den indonesischen Behörden nicht gut Kirschen essen ist und sich Gangster für die Wunderblume interessieren. Um sich in Sicherheit zu bringen, fliehen sie durch den Dschungel. Abenteuerlicher Genre-Mix voller Fabulierfreude, Spielwitz und überbordender Ideen. Die turbulente Actionkomödie ist zugleich Parodie auf einschlägige Hollywood-Produktionen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
VED VERDENS ENDE
Produktionsland
Dänemark/Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Tomas Villum Jensen
Buch
Anders Thomas Jensen
Kamera
Jan Richter-Friis
Musik
Dale Cornelius
Schnitt
Anders Villadsen
Darsteller
Nikolaj Lie Kaas (Adrian Gabrielsen) · Birgitte Hjort Sørensen (Beate) · Nikolaj Coster-Waldau (Severin Geertsen) · Nicolas Bro (Mokael Feldt) · Steven Berkoff (Jack Pudovski)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren