Das unsichtbare Mädchen

Krimi | Deutschland 2011 | 104 Minuten

Regie: Dominik Graf

Der Fall eines vor elf Jahren an der deutsch-tschechischen Grenze verschwundenen Mädchens lässt einen Kriminalbeamten auch nach seiner Pensionierung nicht los. Obwohl sein Nachfolger einen geistig behinderten jungen Mann als Verdächtigen dingfest macht, forscht er weiter nach dem Verbleib des Kindes und dringt mit einem jungen Hauptkommissar tief in die Vergangenheit ein. Dramaturgisch komplexes (Fernseh-)Kriminaldrama, das ganz in der niederbayerischen Landschaft verwurzelt ist. Mehrfach wechselt der Film die Erzählperspektive und verzichtet phasenweise auf seinen betont realistischen Duktus, sodass manche Szenen schockartig wie ein Albtraum oder ein Fieberdelirium wirken. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2011
Regie
Dominik Graf
Buch
Friedrich Ani · Ina Jung
Kamera
Michael Wiesweg · Henrik A. Kley
Musik
Sven Rossenbach · Florian van Volxem
Schnitt
Claudia Wolscht
Darsteller
Elmar Wepper (Joseph Altendorf) · Ulrich Noethen (Wilhelm Michel) · Ronald Zehrfeld (Niklas Tanner) · Silke Bodenbender (Inge-Maria Kolb) · Anja Schiffel (Evelyn Fink)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Drama

Heimkino

Erschienen in der "Neuer Deutscher Krimi Box 1" mit den Filmen "Das unsichtbare Mädchen", "Takiye - Spur des Terrors", "Such mich nicht" "Morgen musst du sterben" und "Tod in Istanbul".

Verleih DVD
Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren