The Yellow Sea

Action | Südkorea 2010 | 137 Minuten

Regie: Na Hong-jin

Um sich von seinen Schulden zu befreien, heuert ein Taxifahrer in Südkorea bei einem Gangsterboss als Auftragsmörder an. Bei der Ausführung der Tat geht einiges schief, sodass er von zwei rivalisierenden Unterweltgrößen gejagt wird und um sein Leben laufen muss. Spannender, dabei aber höchst drastischer Actionfilm, der sich zunächst viel Zeit nimmt, um sorgfältig seine Hauptfigur und ihre Lebensbedingungen einzuführen, dann aber in ein sich stetig steigerndes Crescendo an Verfolgungsjagden und brutalen Kampfsequenzen mündet.

Filmdaten

Originaltitel
HWANGHAE
Produktionsland
Südkorea
Produktionsjahr
2010
Regie
Na Hong-jin
Buch
Na Hong-jin
Kamera
Lee Sung-je
Musik
Jang Young-Gyu · Lee Byung-hoon
Schnitt
Kim Sun-min
Darsteller
Ha Jung-woo (Gu-nam) · Kim Yun-seok (Myun-ga) · Cho Seong-ha (Tae-won) · Lee Chul-min · Kim Jae-hwa
Länge
137 Minuten
Kinostart
24.05.2012
Fsk
ab 18; f
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 korea./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Als Taxifahrer schlägt sich Gu-Nam mehr schlecht als recht durch. Von seiner Frau, die er für viel Geld nach Südkorea hat schmuggeln können, hat er seit Monaten nichts mehr gehört, und das wenige Geld, das sein Job abwirft, verspielt er schnell wieder. Er ist isoliert, fremd und einsam, als ihm ein Gangsterboss das verhängnisvolle Angebot macht, er solle jemanden in Seoul umbringen, um sich von seinen Schulden zu befreien. Regisseur Na Hong-jin nimmt sich fast die erste Stunde des Films, um die Lebenswelt Gu-nams zu zeigen, die völlige Isolation, in der e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren