Die Trauzeugen

Komödie | Australien 2011 | 97 (24 B./sec.)/93 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Stephan Elliott

Beim Australien-Urlaub verliebt sich ein Brite in eine Einheimische aus besten Kreisen, und bald schon läuten die Hochzeitsglocken. Als Trauzeugen lässt der Bräutigam seine besten Freunde einfliegen, ein spleeniges "Trio infernale", das die schicke "Upperclass"-Hochzeit ins Chaos stürzt. Nach dem Muster populärer Hochzeitskomödien entwickelter Film, der durch tiefschwarzen Humor für sich einnimmt und ebenso komisch wie herzlich eine unverbrüchliche Männerfreundschaft feiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A FEW BEST MEN
Produktionsland
Australien
Produktionsjahr
2011
Regie
Stephan Elliott
Buch
Dean Craig
Kamera
Stephen F. Windon
Musik
Guy Gross
Schnitt
Sue Blainey
Darsteller
Xavier Samuel (David) · Kris Marshall (Tom) · Kevin Bishop (Graham) · Tim Draxl (Luke) · Laura Brent (Mia)
Länge
97 (24 B./sec.)/93 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
14.06.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie
Diskussion
Wer solche Freunde als Trauzeugen hat, der braucht bei der Hochzeit keine Feinde mehr. Und wer sich in der Hitze der australischen Urlaubssonne schon nach ein paar Tagen zu einem Hochzeitsantrag an eine Einheimische hinreißen lässt, der tritt dem Ehestand vielleicht nicht mit dem gebührenden Ernst gegenüber. Das zumindest ist der Verdacht, den Tom, Graham und Luke hegen, als ihr bester Freund David braungebrannt und in Flip-Flops wieder durchs regnerische London schlappt und ihnen die „frohe Nachricht“ verkündet, dass er sich mit der Australierin Mia, der herzlichen und wunderschönen Tochter eines Senators, da Jawort zu geben gedenkt. Die drei besten Freunde, einer spleeniger als der andere, werden als Trauzeugen rekrutiert, nach Australien

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren