Vatertag (2011)

- | Österreich 2011 | 88 Minuten

Regie: Michael Riebl

Ein dreifacher Vater widmet sich mit Hingabe und Leidenschaft seinen familiären Pflichten, was kompliziert ist, weil seine Kinder drei verschiedene Mütter haben, die jeweils nichts von der Existenz der anderen Frauen und deren Kindern wissen. Als der Schwindel auffliegt, ist die Empörung groß; die Frauen verbieten dem Mann jeden weiteren Umgang mit den Kindern. Anspruchslose (Fernseh-)Komödie über eine außergewöhnliche Familienkonstellation, deren Protagonist lernen muss, sich der Realität und den aus ihr erwachsenden Konflikten zu stellen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
VATERTAG
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Michael Riebl
Buch
Susanne Zanke · Mike Majzen
Kamera
Richard Wagner
Musik
Stefan Bernheimer
Schnitt
Bernhard Schmid
Darsteller
Alexander Pschill (Otto) · Simon Schwarz (Josef) · Jakob Werther (David) · Cordula Newrkla (Julia) · Makhare Alexander Ninidze (Pius)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren