Dredd - 3D

Action | Großbritannien/USA/Indien 2012 | 96 Minuten

Regie: Pete Travis

In einer dystopischen Zukunftsmetropole sorgen "Judges" als Personalunion von Jurisdiktion und Exekutive brachial für Ordnung. Einer von ihnen gerät mit einer jungen Kollegin in einen Hinterhalt und schießt sich in einem hermetisch abgeriegelten Wohnkomplex bis zur sinistren Auftraggeberin durch. Neuerliche Adaption einer umstrittenen Comic-Figur ("Judge Dredd", verfilmt mit Sylvester Stallone), bei der die pausenlosen Gewaltorgien nicht ironisiert, sondern in Zeitlupe und 3D breit ausgewalzt werden. Logische Fehler und die Eintönigkeit der heftigen Gefechte münden in einen ermüdenden Leerlauf.

Filmdaten

Originaltitel
DREDD 3D
Produktionsland
Großbritannien/USA/Indien
Produktionsjahr
2012
Regie
Pete Travis
Buch
Alex Garland · John Wagner
Kamera
Anthony Dod Mantle
Musik
Paul Leonard-Morgan
Schnitt
Mark Eckersley
Darsteller
Karl Urban (Judge Dredd) · Olivia Thirlby (Cassandra Anderon) · Lena Headey (Ma-Ma) · Jason Cope (Zwirner) · Warrick Grier (Caleb)
Länge
96 Minuten
Kinostart
15.11.2012
Fsk
ab 18; f
Genre
Action | Science-Fiction

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Zukunft ist trist und grau. Die Städte der zivilisierten Welt sind zu gigantischen Gebilden zusammengewachsen, in denen die Gesellschaft das Gesetz des Stärkeren propagiert. In einem 800-Millionen-Moloch wie Mega City One, in dem brachiale 200-stöckige Wohnkomplexe mit Namen wie „Peach Trees“ die Menschenunwürdigkeit der Verhältnisse kaum kaschieren, unterscheiden sich die Bösen von den Guten nur dadurch, dass letztere ihre Untaten mit kryptischen Gesetzestexten rechtfertigen. Die hochgezüchteten Kampfmaschinen, die von der Führung zur Einhaltungen minimaler gesellschaftlicher Standards herangezogen werden, werden „Judges“ genannt. Um ihr Tun möglichst effizient zu machen, fungieren sie als Ankläger, Richter und Henker in einem. Womit dem kur

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren