Eva (2011)

Melodram | Spanien 2011 | 93 Minuten

Regie: Kike Maíllo

In naher Zukunft kehrt ein Kybernetik-Experte in seine nordspanische Heimat zurück, um für die emotionale Komponente eines erstmals menschlichen Roboterkindes zu sorgen. Als Vorlage dafür wählt er die Tochter seines Bruders und seiner einstigen Jugendliebe. Fatale Erinnerungen aus längst verdrängter Vergangenheit werden aufgewühlt und gefährden das Projekt. Mehr Melodram als Science-Fiction-Gesellschaftsdrama, lebt der Film von guten Spezialeffekten und und glaubwürdig agierenden Darstellern. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EVA
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2011
Regie
Kike Maíllo
Buch
Sergi Belbel · Cristina Clemente · Martí Roca · Aintza Serra
Kamera
Arnau Valls Colomer
Musik
Evgueni Galperine · Sacha Galperine
Schnitt
Elena Ruiz
Darsteller
Daniel Brühl (Alex Garel) · Marta Etura (Lana Levi) · Alberto Ammann (David Garel) · Claudia Vega (Eva) · Anne Canovas (Julia)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram | Science-Fiction

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.78:1, DD5.1 span./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.78:1, dts-HDMA span./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren