Drama | USA 2012 | 100 Minuten

Regie: Nicholas Jarecki

Ein New Yorker Geschäftsmann muss seine pleite gegangene Firma verkaufen. Als er bei einem Ausflug mit seiner Geliebten einen Unfall verursacht, bei dem eine Frau getötet wird, begeht er Fahrerflucht, um die Verhandlungen mit der Bank nicht zu gefährden. Bald ist ihm ein abgebrühter Polizist auf den Fersen. Realitätsnah und mit vergnüglichen sarkastischen Situationen beschreibt der Film illegale Geldmanipulationen und verdichtet sie zum effektvollen Spiel mit Doppelmoral und Vertuschung. Zwar konzentriert er sich zusehends auf den privaten Fehler des reichen Manipulators und gerät ins melodramatische Fahrwasser, fasziniert gleichwohl als Meditation über das Leben eines Superreichen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ARBITRAGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Nicholas Jarecki
Buch
Nicholas Jarecki
Kamera
Yorick Le Saux
Musik
Cliff Martinez
Schnitt
Douglas Crise
Darsteller
Richard Gere (Robert Miller) · Susan Sarandon (Ellen Miller) · Tim Roth (Det. Michael Bryer) · Brit Marling (Brooke Miller) · Laetitia Casta (Julie Côte)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (10 Min.).

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Robert Miller steht mit dem Rücken zur Wand. Der New Yorker Hedgefonds-Manager will seine Firma verkaufen und hofft darauf, dass die Hunderte-Millionen-Dollar-Lücke in seinen Bilanzen nicht ans Tageslicht kommt. Er hat sich verspekuliert, und nur der erfolgreiche Verkauf der Firma kann ihn noch retten. Doch Ungemach droht auch von anderer Seite: Nach einem Abend mit seiner Mätresse stirbt diese bei einem Unfall. Robert flieht vom Ort des Unglücks.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren