Michael Haneke - Liebe zum Kino

Dokumentarfilm | Österreich/Frankreich 2013 | 59 (auch: 93) Minuten

Regie: Yves Montmayeur

Anlässlich der "Oscar"-Verleihung 2013 zeichnet der Dokumentarfilm ein Porträt des österreichischen Autorenfilmers Michael Haneke, dessen Werke, zuletzt "Liebe", zahlreiche internationale Auszeichnungen erhielten. Haneke gilt als cineastischer Moralist und als Meister der strengen Bildkomposition. Schauspieler wie Jean-Louis Trintignant, Isabelle Huppert und Juliette Binoche geben Auskunft über seine spezielle Arbeitsweise. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MICHAEL HANEKE - LIEBE ZUM KINO | MICHAEL H.
Produktionsland
Österreich/Frankreich
Produktionsjahr
2013
Regie
Yves Montmayeur
Buch
Yves Montmayeur
Kamera
Attila Boa · Yves Montmayeur
Schnitt
Oliver Neumann
Länge
59 (auch: 93) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren