Vorzimmer zur Hölle - Plötzlich Boss

- | Deutschland 2013 | 90 Minuten

Regie: Michael Keusch

Insgeheim wollte die Sekretärin einer erfolgreichen Kosmetikfirma schon immer eine eigene Produktlinie entwickeln, doch ihr Geliebter und Vorgesetzter nimmt sie einfach nicht ernst. Da kommt der Plan der Firmeninhaberin wie gerufen, für eine Weile Führungspersonal und "Untergebene" die Rollen tauschen zu lassen. Anspruchsarmer (Fernseh-)Unterhaltungsfilm. Zwar braucht sich eine Komödie nie an Realitäten zu halten, doch sollte sie dennoch keine so dummen Drehbuchprämissen haben wie diese. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Michael Keusch
Buch
Christian Pfannenschmidt
Kamera
János Vecsernyés
Musik
Micki Meuser
Schnitt
Julia Prokasky
Darsteller
Henriette Richter-Röhl (Jule Engelhardt) · Andreas Pietschmann (Phillip Richter) · Gila von Weitershausen (Frieda Winter) · Ivonne Schönherr (Kim Kerner) · Eleonore Weisgerber (Annedore Zimmermann)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Edel Media (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren