Rio - Kampf um Frieden

Dokumentarfilm | Frankreich/Deutschland/Brasilien 2014 | 80 Minuten

Regie: Gonzalo Arijon

Durch Fußballweltmeisterschaft (2014) und Olympische Spiele (2016) rücken die brasilianische Metropole und mit ihr eine ganze Nation in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Bereits zwei Jahre vor der Fußball-WM startet die engagierte, analytisch erörternde Dokumentation ihren kritischen Blick auf die Bemühungen der Regierung, ein friedliches Reiseland zu präsentieren; dafür begeben sich die Autoren in die "zwangsbefriedeten" Favelas von Rio, betrachten die engagierten Projekte zwischen Polizei und Bewohner und kritisiert die Inkonsequenz der Verantwortlichen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Frankreich/Deutschland/Brasilien
Produktionsjahr
2014
Regie
Gonzalo Arijon
Buch
Anne Vigna · Gonzalo Arijon
Kamera
Pablo Zubizarreta
Musik
Lasse Enersen
Schnitt
Yann Coquart
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren