Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm

Komödie | Frankreich/Deutschland/Belgien 2013 | 92 Minuten

Regie: Alexandre Coffre

Um rechtzeitig zur Hochzeit seiner Tochter nach Griechenland zu kommen, überwindet ein inzwischen verfeindetes Ehepaar die Strecke mehr oder minder gemeinsam auf dem Landweg, weil die Asche des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull den Luftraum blockiert. Unglaubwürdiges Road Movie, das im Gewand einer romantischen Komödie ätzendes Chaos und grobschlächtige Bissigkeiten zelebriert, dabei in seiner Penetranz eher auf die Nerven geht als unterhält. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
EYJAFJALLAJÖKULL
Produktionsland
Frankreich/Deutschland/Belgien
Produktionsjahr
2013
Regie
Alexandre Coffre
Buch
Laurent Zeitoun · Yoann Gromb · Alexandre Coffre
Kamera
Pierre Cottereau
Musik
Thomas Roussel
Schnitt
Sophie Fourdrinoy
Darsteller
Valérie Bonneton (Valérie) · Dany Boon (Alain) · Denis Ménochet (Ezéchiel) · Albert Delpy (Onkel Roger) · Bérangère McNeese (Cécile)
Länge
92 Minuten
Kinostart
31.07.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen

Der Zungenbrecher-Titel ist das Sympathischste: Ein zerstrittenes Paar nervt sich in dieser Komödie nicht nur gegenseitig, sondern auch die Zuschauer.

Diskussion
Nein, der besagte isländische Vulkan steht nicht im Zentrum dieses Films. Die Aschewolke, die der Berg 2010 ausspie und damit europaweit für Aufsehen sorgte, dient hier nur als Auslöser: Der Luftraum wird gesperrt, was die Hauptfiguren des Films, ein eigentlich längst getrenntes Ehepaar, nötigt, ein viel zu teures Auto am Flughafen von München zu mieten und sich wider Willen gemeinsam auf die Reise zur Hochzeit der gemeinsamen Tochter zu machen. Etwas Uns

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren