Bevor der Winter kommt (2013)

Drama | Frankreich/Luxemburg 2013 | 102 Minuten

Regie: Philippe Claudel

Ein erfolgreicher Neurochirurg bekommt anonym Rosensträuße zugeschickt und begegnet einer rätselhaften jungen Frau. Das führt ihn beruflich und privat an einen Scheideweg und lässt ihn erkennen, dass sein scheinbar erfülltes Dasein auf tönernen Füßen steht. Stimmungsvolles Drama mit präzisen Dialogen und außergewöhnlichen darstellerischen Leistungen, das in der französischen Kinotradition kritischer Filme über das Großbürgertum steht. Die subtil arrangierte und farblich nuanciert ausgeleuchtete Geschichte um eine erkaltete Liebe leidet zunehmend an der unglaubwürdigen Kriminalhandlung und beraubt sich durch ein Übermaß an Nebensträngen um seine Wirkung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AVANT L'HIVER
Produktionsland
Frankreich/Luxemburg
Produktionsjahr
2013
Regie
Philippe Claudel
Buch
Philippe Claudel
Kamera
Denis Lenoir
Musik
André Dziezuk
Schnitt
Elisa Aboulker
Darsteller
Daniel Auteuil (Paul) · Kristin Scott Thomas (Lucie) · Leïla Bekhti (Lou) · Richard Berry (Gérard) · Vicky Krieps (Caroline)
Länge
102 Minuten
Kinostart
13.11.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Polyband/WVG (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Polyband/WVG (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Welt in Philippe Claudels »Bevor der Winter kommt« ist dunkel und trüb. Der Herbst hat scheinbar nicht nur die kahler werdenden Bäume, die Straßen und Häuser farblich herabgedimmt, sondern auch der Kleidung und den Gesichtern der Menschen einen Nebelschleier verpasst. Bis auf einmal ein Strauß roter Rosen auf dem Arbeitstisch des Neurochirurgen Paul steht und einen leuchtenden Farbfleck erzeugt, der wie eine Sonne in sein graues Universum hineinscheint. Dem anonym geschickten Rosenstrauß folgen zahlreiche weitere, die auch an Pauls Privatadresse geliefert werden. Der Arzt ist zuerst irritiert, dann genervt, schließlich beunruhigt, aber auch neugierig. Eines Abends sieht er in der Oper eine junge Frau in einem Kleid, das genauso rot ist wie die Rosen – und ihm fällt auf, dass sie ihm seit Kurze

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren