Emil, der Versager

Literaturverfilmung | DDR 1981 | 80 Minuten

Regie: Georgi Kissimov

Die Geschichte eines Mannes, der in all seinem Bemühungen scheitert, obwohl er nur das Beste erreichen will. Er läßt sich von den Schicksalsschlägen jedoch nicht unterkriegen. Heiterer Fernsehfilm. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1981
Regie
Georgi Kissimov
Buch
Hans-Albert Pederzani
Kamera
Franz Ritschel
Musik
Karl-Ernst Sasse
Schnitt
Renate Müller
Darsteller
Dieter Mann (Emil) · Juliane Korén (Elfriede) · Willi Schrade (Heinz) · Barbara Zinn (Manuela)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren