Spuren des Bösen - Schande

Krimi | Deutschland/Österreich 2014 | 90 Minuten

Regie: Andreas Prochaska

Während seine Tochter als Polizistin den Mord an einem bekannten Galeristen untersucht, bekommt ein Gerichtspsychologe Besuch eines höchst intelligent scheinenden Unbekannten, der eine therapeutische Behandlung fordert. Während der Sitzungen erfährt der Psychologe von dessen dubiosem Doppelleben, steht aber unter Schweigepflicht. Vorzüglich gespielter, ruhig und konzentriert inszenierter (Fernsehserien-)Thriller, der den mysteriösen Fall visuell beeindruckend zu einem psychedelischen Albtraum verdichtet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SPUREN DES BÖSEN - SCHANDE
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Andreas Prochaska
Buch
Martin Ambrosch
Kamera
David Slama
Musik
Matthias Weber
Schnitt
Daniel Prochaska
Darsteller
Heino Ferch (Richard Brock) · Fritz Karl (Gerald Pliem) · Sabrina Reiter (Petra Brock) · Inge Maux (Brigitte Pliem) · Maria Köstlinger (Paula Moser)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ungeprüft
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Hoanzl (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren