Mein vergessenes Leben

Drama | Deutschland 2015 | 90 Minuten

Regie: Gernot Krää

Ein verwitweter Pensionär steht noch durchaus aktiv im Leben, insbesondere in der Liebebeziehung zu einer wesentlich jüngeren Frau. Dann aber häufen sich die Anzeichen einer altersbedingten Demenz, die sich rasch verschlimmert und ihn in peinigende Situationen bringt. Störrisch versucht er, seine Schwäche zu verbergen, doch lässt sich seine Hilfsbedürftigkeit bald nicht mehr übersehen. Fernsehdrama, das sich einmal mehr dem Thema Demenz annähert, dies jedoch anders als ähnlich gelagerte Filme ganz aus der Perspektive des Erkrankten aufrollt. Dessen Ohnmacht und Leid wird dabei durch einen hervorragenden Hauptdarsteller ebenso eindringlich vermittelt wie durch eine geschickt eingesetzte Tonspur.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Gernot Krää
Buch
Gernot Krää
Kamera
Kaspar Kaven
Musik
Dieter Schleip
Schnitt
Ueli Christen
Darsteller
Robert Atzorn (Alexander) · Natalia Belitski (Belinda) · Katharina Marie Schubert (Birte) · Shenja Lacher (Markus) · Michael Lerchenberg (Barny)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren