Lullaby to My Father

Dokumentarfilm | Frankreich/Schweiz 2011 | 82 Minuten

Regie: Amos Gitai

Semidokumentarischer, mit Spielszenen verbundener Film, in dem der Regisseur Amos Gitai seinen Vater Munio Weinraub (1909-1970) porträtiert. Dieser war Architekt, der zu Beginn der 1930er-Jahre im Bauhaus in Dessau mit Walter Gropius und Paul Klee zusammenarbeitete, nach der Machtübernahme der Nazis nach Palästina emigrierte und dort die architektonischen Prinzipien der europäischen Moderne bekannt machte. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Frankreich/Schweiz
Produktionsjahr
2011
Regie
Amos Gitai
Buch
Amos Gitai
Kamera
Gabriele Basilico · Giora Bejach · Renato Berta · Richard Copans · Amos Gitai
Schnitt
Isabelle Ingold
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren