Erinnerungen an Marnie

Animation | Japan 2014 | 104 Minuten

Regie: Hiromasa Yonebayashi

Um ihr Asthma zu lindern, soll eine Zwölfjährige, die ohne Mutter aufwächst, den Sommer bei Verwandten an der Küste verbringen. Fasziniert von der Ursprünglichkeit der Landschaft, erkundet die introvertierte Großstädterin die Gegend und wird von einer Nachbarsvilla angezogen, in der ein aus der Zeit gefallenes Mädchen zu leben scheint. Die sich daraus entwickelnde Freundschaft fördert eine Tragödie aus der Vergangenheit zutage, die mit beider Familiengeschichten verbunden ist. Der virtuos komponierte Animationsfilm verschränkt Vergangenheit und Gegenwart sowie Reales und Märchenhaftes zu einem fordernden Drama, das in Gestalt einer behutsamen Geistergeschichte die anrührende Tragödie eines Mädchens auf der Suche nach seiner Identität erzählt. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
OMOIDE NO MÂNÎ
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2014
Regie
Hiromasa Yonebayashi
Buch
Keiko Niwa · Masashi Ando · Hiromasa Yonebayashi
Musik
Takatsugu Muramatsu
Länge
104 Minuten
Kinostart
12.11.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Animation

Heimkino

Verleih DVD
Universum
Verleih Blu-ray
Universum
DVD kaufen
Diskussion
Anna ist krank und braucht dringend eine Luftveränderung. Erst kürzlich hat sie wieder einer dieser Asthmaschübe ereilt, die den Tag in der Schule noch unerträglicher machen. Anna ist zwölf Jahre alt und kein sonderlich aufgeschlossenes Kind, auch wenn sich die untrüglichen Symptome der Pubertät einmal nicht mit Kurzatmigkeit paaren. Eher burschikos im Auftreten, legt sie es nicht darauf an, mit Altersgenossen die anstehenden Sommerferien zu verbringen. So mag die Krankheit für Annas Pflegemutter Yoriko gleich mehrfach ein willkommener Anlass sein, dem Kind ein paar Wochen Auszeit zu gönnen. Weit weg von der Großstadt Sapporo, in der dörflichen Beschaulichkeit jenes Küstenstädtchens, in der Yorikos ältere Schwester Kiomasa mit ihrem Mann Setsu schon ewig ein Dasein zwischen Hippiekommune und bäue

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren