Zorn – Wo kein Licht

Krimi | Deutschland 2015 | 90 Minuten

Regie: Christoph Schnee

Der eigenbrötlerische Hauptkommissar Claudius Zorn und sein eifriger Kollege Schröder ermitteln Indizien für den vermeintlichen Selbstmord eines Staatsanwalts, als Schröder von einem Auto angefahren wird. Beide glauben nicht an Zufall, denn der flüchtige Fahrer ist Strafverteidiger in einem Fall, an dem auch der tote Staatsanwalt beteiligt war. Inhaltlich solider, formal durchaus ambitionierter (Fernsehserien-)Krimi nach der „Zorn“-Reihe von Stephan Ludwig. Der dritte Teil der Reihe überzeugt auch darstellerisch mehr als die früheren Filme. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Christoph Schnee
Buch
Benjamin Hessler · Stephan Ludwig
Kamera
Diethard Prengel
Musik
George Kochbeck
Darsteller
Stephan Luca (Zorn) · Axel Ranisch (Schröder) · Alice Dwyer (Frieda Borck) · Katharina Nesytowa (Malina) · Tonio Arango (Elias de Koop)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren