Der Hodscha und die Piepenkötter

Komödie | Deutschland 2015 | 89 Minuten

Regie: Buket Alakus

In der Provinzstadt Lautringen soll der Bau einer seit langem benötigten Moschee in Angriff genommen werden. Doch was liberale Geister gutheißen, trifft bei manchen Stadtoberen auf lange Zeit gepflegte und gehegte Vorurteile. Die als komödiantische Lehrstunde angelegte Lektion um kulturelle Missverständnisse engagiert sich wacker für Völkerverständigung, doch die „gerechte und gute Sache“ wird in dem gut gemeinten (Fernseh-)Film durch plumpe Pointen überdeckt. Damit werden Vorurteile weniger entzaubert als im Zweifel befeuert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Buket Alakus
Buch
Gernot Gricksch
Kamera
Marcus Kanter
Musik
Marcus Ronner
Schnitt
Andreas Radtke
Darsteller
Anna Stieblich (Piepenkötter) · Fabian Busch (Dr. Schadt) · Hilmi Sözer (Nuri Hodscha) · Damian Hardung (Patrick) · Eric Klotzsch (Fin Meier)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren